English   español  
Por favor, use este identificador para citar o enlazar a este item: http://hdl.handle.net/10261/25349
Compartir / Impacto:
Estadísticas
Add this article to your Mendeley library MendeleyBASE
Ver citas en Google académico
Visualizar otros formatos: MARC | Dublin Core | RDF | ORE | MODS | METS | DIDL
Título

Sobre las ‘cuidadas iglesias’ de Ibn Hafsun. Estudio de la basílica hallada en la ciudad de Bobastro

AutorMartínez Enamorado, Virgilio
Palabras claveBobastro
Ardales
Málaga
Ibn Hafsun
Mesas de Villaverde
Iglesia metropolitana
Fecha de publicación2004
EditorDeutsches Archäologisches Institut
CitaciónMadrider Mitteilungen 45: 507-531 (2004)
Resumen[DE]Zu den 'gepflegten Kirchen' des Ibn Hafsun. Untersuchung der Basilika in Bobastro (Ardales, Málaga). Als Ergebnis der archäologischen Kampagne im Sommer 2001 in Las Mesas de Villaverde (Ardales, Málaga) kam eine Kirche zu Tage, die z.T. in den anstehenden Felsen gebaut war, mit einer zentralen Apsis und einem hufeisenförmigen Bogen, sowie zwei Nebenkammern. Die Wichtigkeit des schon an sich bedeutenden Fundes wird durch die Tatsache untermauert, dass die Kirche in Bobastro gefunden wurde, der berühmten Stadt, die Ende des 9. / Anfang des 10. Jhs. von dem Gegner der Oymaden 'Umar ibn Hafsun erbaut wurde. Del Fundort der Kirche inmitten der Stadt von Hafsun lässt vermuten, dass es sich um die Hauptkirche der Stadt handelte, und ihre ähnliche MaBe verglichen mit der seit der Antike bekannten Basilika desselben Ortes Bobastro erlaubt uns, mit neuen und überzeugenden Daten die Wurzeln des Niedergangs der Hafsun-Familie und ihre Verbundenheit mit dem Christentum zu verstehen.
URIhttp://hdl.handle.net/10261/25349
ISSN0418-9744
Aparece en las colecciones: (EEA) Artículos
Ficheros en este ítem:
Fichero Descripción Tamaño Formato  
Martinez_Enamorado_Sobre_las_cuidadas_iglesias.pdf1,48 MBAdobe PDFVista previa
Visualizar/Abrir
Mostrar el registro completo
 


NOTA: Los ítems de Digital.CSIC están protegidos por copyright, con todos los derechos reservados, a menos que se indique lo contrario.