English   español  
Por favor, use este identificador para citar o enlazar a este item: http://hdl.handle.net/10261/137250
COMPARTIR / IMPACTO:
Estadísticas
logo share SHARE   Add this article to your Mendeley library MendeleyBASE
Visualizar otros formatos: MARC | Dublin Core | RDF | ORE | MODS | METS | DIDL
Exportar a otros formatos:
Título

Wie kommt man in die Zeitung? Zum Umgang mit Medien und Journalisten

AutorHochadel, Oliver
Fecha de publicación2010
EditorHumboldt-Universität zu Berlin
CitaciónUniversitätsmuseen und -sammlungen im Hochschulalltag – Aufgaben, Konzepte, Perspektiven ; Beiträge zum Symposium vom 18.–20. Februar 2010 an der Humboldt-Universitaet zu Berlin : 87- 89 (2010)
ResumenVom Boom des Wissenschaftsjournalismus scheinen Universitätssammlungen nicht zu profitieren. Ihre mediale Präsenz ist verschwindend gering. Der Beitrag wird analysieren, woran dies liegt und wie die Außenwirkung verbessert werden könnte. Medien haben ihre eigenen Logiken und Filter, die kaum zu umgehen sind. Bei der Auswahl der Themen spielen neben Aktualität und Relevanz vermehrt auch der Unterhaltungswert und die Abbildbarkeit eine entscheidende Rolle. Universitätssammlungen sollten versuchen, mit ihren Gegenständen zu „punkten”. Dazu müssen sie eingängig erklären, welche Geschichten in und hinter den Objekten stecken, welche Menschen daran beteiligt waren und warum das heute für uns noch interessant ist.
Versión del editorhttp://edoc.hu-berlin.de/conferences/ums2010/hochadel-oliver-87/PDF/hochadel.pdf
URIhttp://hdl.handle.net/10261/137250
Aparece en las colecciones: (IMF) Libros y partes de libros
Ficheros en este ítem:
Fichero Descripción Tamaño Formato  
accesoRestringido.pdf15,38 kBAdobe PDFVista previa
Visualizar/Abrir
Mostrar el registro completo
 


NOTA: Los ítems de Digital.CSIC están protegidos por copyright, con todos los derechos reservados, a menos que se indique lo contrario.